Dataset: ALLBUS 1996, Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften

Abstract

Trenderhebung zur gesellschaftlichen Dauerbeobachtung von Einstellungen, Verhalten und sozialem Wandel in Deutschland. Die Schwerpunkte dieser Untersuchung sind für 1996:

1.) Einstellungen zu ethnischen Gruppen in Deutschland und zur Immigration
2.) Staatsbürgerschaften und Herkunftsland
3.) Einstellungen zu Familie, Ehe und Partnerschaft
4.) Sonstiges
5.) ALLBUS-Demographie
6.) Daten zum Interview
7.) Staat und Regierung III (ISSP 1996)
8.) Abgeleitete Indizes


Themen:

1.) Einstellungen zu ethnischen Gruppen in Deutschland und zur Immigration:

Wahrgenommene Konsequenzen der Anwesenheit von Ausländern in Deutschland;
Einstellungen zum Zuzug verschiedener Zuwanderergruppen;
Wichtigkeitseinstufung verschiedener Einbürgerungsvoraussetzungen;
Wahrnehmung und Bewertung von diskriminierendem Verhalten gegenüber Ausländern;
Einstellung zur doppelten Staatsbürgerschaft und zur Rechtsgleichstellung von Ausländern;
Indikatoren für soziale Distanz zu ethnischen Minderheiten und Ausländern;
perzipierte Lebensstildifferenzen;
Items zum Antisemitismus;
Befürwortung von Islamunterricht an Schulen;
Ausländeranteilsschätzung für Ost- und Westdeutschland;
prozentualer Ausländeranteil auf Kreisebene.

2.) Staatsbürgerschaften und Herkunftsland:

Erste, zweite und dritte Staatsbürgerschaft des Befragten und des Ehe- oder Lebenspartners;
Anzahl der Staatsbürgerschaften des Befragten und des Ehe- oder Lebenspartners;
ursprüngliche Staatsbürgerschaft des Befragten und des Ehe- oder Lebenspartners;
Herkunftsland des Befragten und der Eltern und Großeltern des Befragten;
bisherige Aufenthaltsdauer von eingewanderten Personen in Deutschland.

3.) Einstellungen zu Familie, Ehe und Partnerschaft:

Familie als Voraussetzung für Glück;
Einstellung zur Heirat bei dauerndem Zusammenleben der Partner;
Einstellung zur Rolle der Frau in der Familie;
Einstufung der Wichtigkeit ausgewählter Lernziele für ein Kind.

4.) Sonstiges:

Einstellungen zum Schwangerschaftsabbruch;
allgemeines Vertrauen zu Mitmenschen und zu Politikern;
sozialer Pessimismus und Zukunftsorientierung (Anomia);
Gründe, als Deutscher stolz sein zu können;
Nationalstolz;
Autoritarismus;
Selbsteinschätzung der sozialen Schichtzugehörigkeit;
gerechter Anteil am Lebensstandard;
politisches Interesse;
Postmaterialismus (Wichtigkeit von Ruhe und Ordnung, von Bürgereinfluß, von Inflationsbekämpfung und von freier Meinungsäußerung);
Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum;
Einschätzung von Wirtschaftslagen;
Wahlrückerinnerung;
Grund für Wahlenthaltung;
Furcht vor Verlust des Arbeitsplatzes bzw. der betrieblichen Existenz.

5.) ALLBUS-Demographie:

Angaben zur befragten Person:
Geschlecht;
Geburtsmonat, Geburtsjahr, Alter;
Herkunft und Staatsangehörigkeit;
Wohnort (Bundesland, Regierungsbezirk, politische Gemeindegröße, BIK-Stadtregion) und Wohndauer;
Konfession, Kirchgangshäufigkeit;
Wahlabsicht (Sonntagsfrage) und Wahlrückerinnerung;
allgemeiner Schulabschluß, berufliche Ausbildung;
Erwerbsstatus;
Angaben zum gegenwärtigen Beruf, Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst, berufliche Aufsichtsfunktion;
Dauer von Arbeitslosigkeit;
Angaben zum ehemaligen Beruf;
Zeitpunkt der Aufgabe hauptberuflicher Erwerbstätigkeit;
Befragteneinkommen;
Familienstand.

Angaben zum gegenwärtigen Ehepartner:
allgemeiner Schulabschluß, berufliche Ausbildung;
Erwerbsstatus;
Angaben zum gegenwärtigen Beruf;
frühere und gegenwärtige Staatsbürgerschaft.

Angaben zum nichtehelichen Lebenspartner:
Gemeinsamer Haushalt mit Lebenspartner;
Geburtsmonat, Geburtsjahr, Alter des Partners;
Herkunft und Staatsbürgerschaft;
allgemeiner Schulabschluß, berufliche Ausbildung;
Erwerbsstatus;
Angaben zum gegenwärtigen Beruf.

Angaben zu den Eltern des Befragten:
Herkunftsland der Eltern und der Großeltern;
allgemeiner Schulabschluß von Mutter und Vater;
Angaben zum Beruf des Vaters.

Haushaltsbeschreibung:
Haushaltsgröße;
Haushaltseinkommen;
Wohnungstyp;
Telephonanschluß.

Angaben zu den einzelnen Haushaltspersonen (Haushaltsliste):
Verwandtschaft der Haushaltspersonen zum Befragten;
Geschlecht der Personen;
ihr Geburtsmonat, Geburtsjahr, Alter;
Familienstand.

Gegenwärtige Mitgliedschaften des Befragten (Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Deutsche Angestelltengewerkschaft (DAG), andere Gewerkschaft, politische Partei).

6.) Daten zum Interview:

Interviewdatum, Interviewzeitpunkt und Interviewdauer;
Anwesenheit anderer Personen beim Interview;
Antwortbereitschaft des Befragten;
Interviewereinschätzung zur Zuverlässigkeit der Angaben des Befragten;
Geschlecht, Alter und Schulabschluß des Interviewers.

7.) Staat und Regierung III (ISSP 1996):

Einstellung zur Befolgung von Gesetzen;
Einstellungen zu verschiedenen Protestformen gegen die Regierung;
Teilnahmebereitschaft und tatsächliche Teilnahme an öffentlichen Protestveranstaltungen oder Demonstrationen gegen die Regierung;
Ansichten bezüglich der Meinungsfreiheit für Extremisten;
Einstellung zu einem Justizirrtum;
empfundene Bedrohung der Privatsphäre durch staatliche Datensammlungen und Computer-Vernetzungen (Datenschutz);
Einkommensangleichung als Staatsaufgabe und Haltung zu wirtschaftsbezogenen Maßnahmen der Regierung;
Einstellung zur Erhöhung von Regierungsausgaben für Umweltschutz, Gesundheitswesen, Polizei, Bildungswesen, Verteidigung, Renten, Arbeitslosenunterstützung, Kultur;
Einschätzung der Macht von Gewerkschaften, Wirtschaft und Staat;
Einschätzung der staatlichen Verantwortlichkeit für sozialpolitische Aufgaben (Absicherung von alten Menschen, Studenten, Wohnungsversorgung, Arbeitsplätzen, Wirtschaftswachstum durch Hilfen an die Industrie, Preisstabilität etc.);
politisches Interesse;
generelle Einstellungen zur Politik und zum politischen System (subjektive Einschätzung der politischen Einflußmöglichkeiten (efficacy), politische Informiertheit, Politiker und Wahlversprechen);
Steuersenkung versus Sozialleistungsausbau;
Einschätzung der Steuergerechtigkeit bei verschiedenen Einkommensgruppen;
Einstellung zur Privatisierung oder Verstaatlichung ausgewählter öffentlicher Einrichtungen;
Präferenz für Erlaß von Umweltgesetzen durch den deutschen Bundestag oder die EU.

8.) Abgeleitete Indizes:

Postmaterialismus-Index (nach Inglehart);
Familientypologie, Haushaltsklassifikationen (nach Porst und Funk);
Berufsvercodung gemäß ISCO (International Standard Classification of Occupations) 1968 und 1988;
Klassenlage (nach Goldthorpe);
Berufsprestige (nach Treiman);
Magnitudeprestige (nach Wegener);
Einordnungsberufe (nach Terwey);
Ost-West-Gewicht für gesamtdeutsche Auswertungen.

Variable Groups

Document Description

Full Title

ALLBUS 1996, Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften

Study Description

Full Title

ALLBUS 1996, Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften

Identification Number

ZA2800

Authoring Entity

Name Affiliation
Klaus Allerbeck (Wissenschaftlicher Beirat, Vorsitzender) Universität Frankfurt
Jutta Allmendinger (Wissenschaftlicher Beirat) Universität München
Wilhelm Bürklin (Wissenschaftlicher Beirat) Universität Potsdam
Marie Luise Kiefer (Wissenschaftlicher Beirat) Universität Wien
Walter Müller (Wissenschaftlicher Beirat) Universität Mannheim
Karl Dieter Opp (Wissenschaftlicher Beirat) Universität Leipzig
Erwin K. Scheuch (Wissenschaftlicher Beirat) Universität Köln

Producer

Name Affiliation Abbreviation Role
GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences (archive release data set and DDI documentation), http://www.gesis.org/ GESIS

Date of Production

2014-04-14

Place of Production

Cologne, Germany

Data Distributor

Name Affiliation Abbreviation
GESIS Data Archive for the Social Sciences GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences, Cologne, Germany GESIS

Version

Version 2.0.0 (2014-04-14), doi:10.4232/1.11888

Date: 2014-04-14

Type: GESIS archive edition

Version Responsibility Statement

GESIS Data Archive for the Social Sciences

Bibliographic Citation

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (2014):
Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS 1996. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2800 Datenfile Version 2.0.0, doi:10.4232/1.11888.

Topic Classification

Gesellschaft, Kultur

Geographic Coverage

Deutschland

Universe

Untersuchungsgebiet: Bundesrepublik Deutschland

Time Method

03.1996 - 06.1996

Data Collector

Infratest Burke, München

Sampling Procedure

Personenstichprobe: Zweistufige, disproportional geschichtete Zufallsauswahl in Westdeutschland (incl. West-Berlin) und Ostdeutschland (incl. Ost-Berlin) aus allen in der Bundesrepublik Deutschland lebenden Personen (Deutsche und Ausländer), die zum Befragungszeitpunkt in Privathaushalten lebten und vor dem 01.01.78 geboren sind. In der ersten Auswahlstufe wurden 104 Gemeinden in Westdeutschland und 47 Gemeinden in Ostdeutschland mit einer Wahrscheinlichkeit proportional zur Zahl ihrer erwachsenen Einwohner ausgewählt, in der zweiten Auswahlstufe wurden jeweils 40 Personen (in fünf Großstädten, die mehrmals in die Stichprobe gelangten, ein entsprechendes Vielfaches davon) aus den Einwohnermeldekarteien zufällig gezogen.
Zielpersonen mit nicht hinreichend guten Deutschkenntnissen zählen zu den systematischen Ausfällen.

Mode of Data Collection

Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen (PAPI - Paper and Pencil Interviewing) und schriftliche Zusatzbefragung (drop off) im Rahmen des ISSP.

Weighting

Personenbezogenes Ost-West-Gewicht (V434)

Mit diesem Gewicht können Sie die ALLBUS-Personenstichprobe 1996 so gewichten, dass repräsentative gesamtdeutsche Auswertungen von Personenmerkmalen ohne Trennung zwischen Westdeutschland und Ostdeutschland möglich sind. D.h. die Überrepräsentation von Befragten aus den neuen Bundesländern (Oversample) wird wieder aufgehoben.

Siehe auch:

Alexander Haarmann, Evi Scholz, Martina Wasmer, Michael Blohm
und Janet Harkness 2006: Konzeption und Durchführung der "Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften" (ALLBUS) 2004, Mannheim: ZUMA-Methodenbericht Nr. 2006/06.

Arno Bens 2006: Zur Auswertung haushaltsbezogener Merkmale mit dem ALLBUS 2004, in : ZA-Information 59: 143 - 156.

Availability Status

A

Access Authority

Name Affiliation E-mail address Universal Resource Identifier

Related Materials

ZA2800_cdb.pdf
(Codebuch)

ZA2800_fb.pdf
(Fragebogen)

Datasets

STATA
ZA2800_v2-0-0.dta

SPSS Portable
ZA2800_v2-0-0.por

SPSS
ZA2800_v2-0-0.sav

ZA2800_readme.pdf
(sonstiges)

ZA2800_mb.pdf
(Methodenbericht)

Other References Note

Weitere Hinweise

Befragte aus dem Bereich der neuen Bundesländer sind in den Daten überrepräsentiert (oversample).

Der ALLBUS 1996 steht auch in einer englischen Übersetzung zur Verfügung (ALLBUS/GGSS 1996, ZA-Nr. 3751).

Eine in der Demographie vereinfachte Version des Datensatzes (210 Variablen) ist als ALLBUScompact 1996 (ZA-Nr. 3718) und in englischer Übersetzung als ALLBUS/GGSScompact 1996 (ZA-Nr. 3752) zusätzlich vorhanden.

Zusätzliche ALLBUS-Datenserviceinformationen sind erreichbar unter:
http://www.gesis.org/Datenservice/ALLBUS/index.htm

Primary Sampling Units / Sample-Points

West: 111 Sample-Points (in 104 Gemeinden)
Ost: 51 Sample-Points (in 47 Gemeinden)

Ausschöpfungsquote

West: 54,2%
Ost: 54,2%

Data Files Description

File Name

ZA2800-2.0.NSDstat

Overall Case Count

3518

Overall Variable Count

437

Type of File

Nesstar 200801

Download

Metadata Index

This is the Metadata Index for a Nesstar Server.
Nesstar is a tool used for analysing, visualising and downloading datasets.

Click the "Explore Dataset" button to open the dataset.