Dataset: Wahlstudie 1976 (Panel: Voruntersuchungen, Mai - Juni 1976, August - September 1976; Nachuntersuchung, Oktober - November 1976)

Variable v442: 3- GRUND SPD VERLUST-1

Literal Question

in WELLE 3 [ZA0823]:
F.15 [W3]
WAS GLAUBEN SIE, WAR ENTSCHEIDEND DAFÜR, DASS DIE SPD STIMMEN VERLOREN HAT?

in WELLE 3 [ZA0823]:
F.15(A) [W3] 1. NENNUNG

BEGRÜNDUNG MIT BEZUG AUF POLITISCHE PROBLEME
1 ARBEITSLOSIGKEIT; AUCH JUGENDARBEITSLOSIGKEIT
2 INFLATION / PREISSTEIGERUNGEN
3 ALLGEMEIN: WIRTSCHAFTLICHE LAGE, UNSICHERHEIT DER WIRTSCHAFTSLAGE
4 RENTEN; RENTENPROBLEME, VERUNSICHERUNG DER RENTNER
5 SCHUL- FAMILIENPOLITK; BILDUNGSPOLITIK
6 ALLGEMEIN: INNENPOLITIK; REFORMPOLITIK
7 OSTPOLITIK; NEIGUNG NACH OSTEN
8 ALLGEMEIN: AUSSENPOLITIK
9 SONSTIGE NENNUNGEN ZU POLITISCHEN PROBLEMEN, Z.B. STELLUNG ZUR KIRCHE

BEGRÜNDUNG MIT BEZUG AUF BISHERIGE REGIERUNGSARBEIT UND POLITIKER
10 UNZUFRIEDENHEIT MIT DER REGIERUNG; SCHLECHTE POLITIK
11 WAR AUFGABE NICHT GEWACHSEN; VERSAGEN; HAT VIEL FALSCH GEMACHT; HAT FEHLER GEMACHT; VIELE ENTTÄUSCHT; GREIFT NICHT DURCH; ZU LASCH
12 VERSPRECHUNGEN NICHT GEHALTEN; LÜGEREIEN; KEIN VERTRAUEN MEHR;
13 VERSCHLEISS ALS REGIERUNGSPARTEI
14 SCHLECHTE FUEHRUNGSSPITZE DER SPD; AUCH: BRANDT, SCHMIDT, WEHNER (EINZELN ODER IN KOMBINATION GENANNT)
15 SCHLECHTE POLITIKER; MANNSCHAFT DER SPD
16 KOHL, WÄHLER WOLLTEN KOHL ALS KANZLER
17 BESSERE POLITIKER; MANNSCHAFT DER CDU/CSU
18 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR BISHERIGEN REGIERUNGSARBEIT

BEGRÜNDUNG MIT BEZUG AUF DIE PARTEIEN
20 SPD IST ZU RECHTS GEWORDEN; KEINE ARBEITERPARTEI MEHR
21 JUNGSOZIALISTEN; LINKSDRALL DER SPD
22 STREIT INNERHALB DER SPD ALLGEMEIN
23 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR SPD
24 VIELE LEUTE HABEN FDP GEWÄHLT
25 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR ROLLE DER FDP
26 ABWANDERUNG VIELER UNZUFRIEDENER WÄHLER AN CDU/CSU
27 JUNGE UND ALTE LEUTE HABEN SPD ZU WENIG GEWÄHLT
28 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR ROLLE DER CDU/CSU

BEGRÜNDUNG MIT BEZUG AUF WAHLKAMPF
30 SPD HAT ZU FAIREN WAHLKAMPF GEFÜHRT; ZU WENIG GELOGEN; EIGENE LEISTUNG NICHT RICHTIG DARGESTELLT; SCHLECHTER WAHLKAMPF, WAR SICH ZU SICHER
31 WAHLKAMPF DER CDU; UNFAIRER WAHLKAMPF DER CDU; ANGSTPROPAGANDA DER CDU; CDU HAT BÜRGER VERUNSICHERT
32 UNTERSTÜTZUNG DER CDU DURCH BESTIMMTE GRUPPEN, Z.B. UNTERNEHMER
33 FERNSEHDISKUSSION
34 NEUES, ABWECHSLUNG, ÄNDERUNG (OHNE BEZUG AUF REGIERUNGSWECHSEL ODER PERSONEN = POS.16/17)
35 SONSTIGE NENNUNGEN, WIE Z.B. UNERKLÄRLICH


0 BEI DER DRITTEN WELLE NICHT BEFRAGT
99 WEISS NICHT, KA


Values Categories N
0 W3 NI BEFR. 880
 42.4%
1 ARBEITSLOSIGKEIT 167
 8.0%
2 INFLATION, PREISSTEIGERUNGEN 11
 0.5%
3 WIRTSCHAFTLICHE LAGE ALLGEMEIN 178
 8.6%
4 RENTEN; RENTENPROBLEME 26
 1.3%
5 SCHUL- FAMILIENPOLITK; BILDUNG 6
 0.3%
6 ALLGEMEIN: INNENPOLITIK; REFORMEN 19
 0.9%
7 OSTPOLITIK; NEIGUNG NACH OSTEN 23
 1.1%
8 ALLGEMEIN: AUSSENPOLITIK 6
 0.3%
9 SONSTIGE NENNUNGEN: POL. PROBLEME 14
 0.7%
10 UNZUFRIEDENHEIT MIT DER REGIERUNG 70
 3.4%
11 WAR AUFGABE NICHT GEWACHSEN 41
 2.0%
12 VERSPRECHUNGEN NICHT GEHALTEN 64
 3.1%
13 VERSCHLEISS ALS REGIERUNGSPARTEI 18
 0.9%
14 SCHLECHTE FUEHRUNGSSPITZE DER SPD 22
 1.1%
15 SCHLECHTE POLITIKER; 7
 0.3%
16 KOHL, KOHL ALS KANZLER 5
 0.2%
17 BESSERE POLITIKER DER CDU/CSU 6
 0.3%
18 SONSTIGE NENNUNGEN: REGIERUNGSARBEIT 25
 1.2%
20 SPD IST ZU RECHTS GEWORDEN 3
 0.1%
21 JUNGSOZIALISTEN; LINKSDRALL DER SPD 49
 2.4%
22 STREIT INNERHALB DER SPD ALLGEMEIN 26
 1.3%
23 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR SPD 24
 1.2%
24 VIELE LEUTE HABEN FDP GEWAEHLT 1
 0.0%
25 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR ROLLE DER FDP 2
 0.1%
26 ABWANDERUNG VIELER UNZUFRIEDENER 9
 0.4%
27 SPD: ZU WENIG JUNGE UND ALTE WAEHLER 9
 0.4%
28 SONSTIGE NENNUNGEN ZUR ROLLE DER CDU 3
 0.1%
30 SPD HAT ZU FAIREN WAHLKAMPF GEFUEHRT 54
 2.6%
31 UNFAIRER WAHLKAMPF DER CDU 83
 4.0%
32 UNTERSTUETZUNG DURCH UNTERNEHMER 4
 0.2%
33 FERNSEHDISKUSSION 6
 0.3%
34 NEUES, ABWECHSLUNG, AENDERUNG 2
 0.1%
35 SONSTIGE NENNUNGEN 39
 1.9%
99 174
 8.4%

Summary Statistics

Valid cases 2076
Missing cases 0
Minimum 0.0
Maximum 99.0
This variable is numeric

Download

Metadata Index

This is the Metadata Index for a Nesstar Server.
Nesstar is a tool used for analysing, visualising and downloading datasets.

Click the "Explore Dataset" button to open the dataset.