Dataset: Politbarometer 1987 (Kumulierter Datensatz)

Abstract

Einstellungen zu politischen Streitfragen. Bewertung von Parteien und Politikern. Die elf monatlichen Befragungen zu identischen Themen sind jeweils um aktuelle Fragen ergänzt.

Themen:
1. Folgende Themen wurden zu jedem Erhebungszeitpunkt wiederholt identisch gefragt:
Parteipräferenz (Rangordnungsverfahren); Sympathie-Skalometer für die Bundesparteien und ausgewählte Spitzenpolitiker.

2. Mindestens in einem oder in mehreren Befragungsmonaten wurde gefragt:
Demokratiezufriedenheit; richtige Leute in führenden Positionen; Politikinteresse; Stärke des Politikinteresses; Parteipräferenz (Erst- und Zweitstimme, Sonntagsfrage); Wahlbeteiligungsabsicht bei der nächsten Bundestagswahl; Zeitpunkt und Sicherheit der eigenen Wahlentscheidung; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Bundeskanzlerpräferenz; Einschätzung der aktivsten Wahlkampfhelfer bei den Parteien; Einstellung zu einem Verbleib der FDP und der Grünen im nächsten Bundestag und Einschätzung der Chancen der beiden Parteien; Einstellung zur absoluten Mehrheit einer Partei; präferierte Regierungskoalition, vermuteter Wahlgewinner; vermutetes Abschneiden der SPD bei einer Kandidatur von Lafontaine als Spitzenkandidat bei der letzten Bundestagswahl; Einstellung zur Koalition der SPD mit den Grünen; Einstellung zur Übernahme eines Bonner Regierungsamtes durch Strauß und Lambsdorff; Einschätzung des wirtschaftlichen Aufschwungs und des Anteils der Bundesregierung an dieser Entwicklung; Beurteilung der derzeitigen und der zukünftigen persönlichen wirtschaftlichen Lage sowie der wirtschaftlichen Lage der Bundesrepublik; Issue-Relevanz; Einkommensobergrenze für eine spürbare Steuerentlastung; vermutete Auswirkungen der Steuerreform auf die eigene finanzielle Situation; Einstellung zum Einkommenssteuerhöchstsatz; Beurteilung der Steuerreform und vermutete Gruppe mit einer höheren Entlastung; Steuerreform und Steuergerechtigkeit; Einverständnis mit der Finanzierung der Steuerreform; Kenntnis des Bedeutungsinhaltes des Begriffs Subvention; Beurteilung der Steuerreform hinsichtlich eines Abbaus von Subventionen; Einschätzung der Aids-Gefahr; Einstellung zu regelmäßigen Pflichtuntersuchungen zur Erkennung einer vorliegenden Aids-Infizierung; Einstellung zu einer namentlichen Meldepflicht für Aids-Kranke durch die Ärzte sowie zu einer verschlüsselten Meldepflicht; Bereitschaft zur Beteiligung an der Volkszählung; Beurteilung der Notwendigkeit der Volkszählung und Befürchtung eines Datenmissbrauchs; Beurteilung der gewerkschaftlichen Forderungen nach einer 35-Stunden-Woche plus 5 % mehr Lohn oder Gehalt; Einstellung zu einer Durchsetzung dieser Forderungen durch Streik; Beurteilung des Arbeitgeberangebots; Präferenz für kürzere Arbeitszeit oder höheres Einkommen; Präferenz von kürzerer Wochenarbeitszeit oder mehr Urlaub; vermutete Verringerung der Arbeitslosigkeit durch die 35-Stunden-Woche; Beurteilung des Abrüstungswillens der USA und der Sowjetunion; Vertrauen zu Reagan und Gorbatschow; Beurteilung der Friedenssicherheit in Europa; Präferenz für eine Orientierung der Bundespolitik an den USA oder an eigenen Vorstellungen; Einstellung zur einfachen und doppelten Nulllösung; Einschätzung der Bereitschaft der USA zur Verteidigung Europas für den Fall einer doppelten Nulllösung; Einstellung zum Truppenabzug aus beiden deutschen Staaten; Einstellung zu einer Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten zu einem neutralen Staat; vermutete militärische Überlegenheit (allgemein und konventionell) des Ostens oder Westens und eigenes Bedrohtheitsgefühl; Beurteilung der Friedenssicherheit in Europa seit dem Amtsantritt von Gorbatschow; Beurteilung der deutsch-sowjetischen Beziehungen und Einstellung zu deren Ausbau; Beurteilung der Zugeständnisse der USA und der Sowjetunion bezüglich der Abschaffung der Mittelstreckenraketen; Beurteilung des Einsatzes von Reagan und Gorbatschow für das Abrüstungsabkommen; Beurteilung der Friedenssicherheit in Europa nach Unterzeichnung des Abkommens; Beurteilung der militärischen Stärke der USA und der Sowjetunion nach Abschaffung der Mittelstreckenraketen; Interesse der USA und der Sowjetunion an weiteren Abrüstungsmaßnahmen; Autofahrerstatus; Autobahnnutzung; Beurteilung des Fahrverhaltens auf deutschen Autobahnen hinsichtlich der gefahrenen Geschwindigkeit; Einstellung zu einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen; präferierte Höchstgeschwindigkeit; Einstellung zu Erich Honecker (Skalometer) und dessen Besuch in der Bundesrepublik; Erwartungen an den Besuch Honeckers; Einstellung zur Wiedervereinigung; eigene Präferenz im Streit um den politischen Kurs der CDU/CSU zwischen Geißler und Strauß; Einstellung zu einer bundesweiten CSU; Notwendigkeit einer neuen Partei; Selbsteinschätzung und Einstufung der politischen Parteien auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Beurteilung der Problemlösungskompetenz von Regierung und Opposition in den Bereichen Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, Ankurbelung der Wirtschaft, Umweltschutz, Rentensicherung und Abrüstung in Ost- und West; CDU steht hinter der Politik von Kohl bzw. die SPD hinter Vogel; CSU und FDP stehen zur Koalition; Beurteilung des Verhaltens von CDU, FDP und SPD sowie der Journalisten nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein; vermutetes Interesse der Kieler CDU an einer Aufklärung der Barschel-Affäre; präferierte Regierung in Schleswig-Holstein; Vergleich der eigenen Schulzeit mit den derzeitigen schulischen Anforderungen; Vergleich der Lehrertätigkeit im Zeitverlauf; Beurteilung der Talentförderung in der Bundesrepublik; Einstellung zum Rauchen am Arbeitsplatz; Raucherstatus; vermutete Notwendigkeit von Atomstrom; Einstellung zu einer Verschärfung des Demonstrationsstrafrechts; Einwohnerzahl der Gemeinde (Ortsgröße wurde in Demographie ebenfalls abgefragt!); Heirat der ersten Liebe; Fernsehkonsum; Interesse an einem preisgünstigen Kino-Abonnement; Zeitpunkt des letzten Lesens eines Buches; Beurteilung des Jahres 1987 und vermutete Entwicklung des Jahres 1988 (Prognose).

Demographie:
Geschlecht; Alter (Geburtsmonat und Geburtsjahr); Familienstand; Personenzahl im Haushalt über 18 Jahre; höchster Schulabschluss bzw. angestrebter Schulabschluss; abgeschlossene Berufsausbildung; Staatsexamen oder Diplom; Berufstätigkeit; Berufsgruppe; Befragter ist Haushaltsvorstand; Berufstätigkeit und Berufsgruppe des Haushaltsvorstands; Gewerkschaftsmitgliedschaft des Befragten bzw. Gewerkschaftsmitglied im Haushalt; Konfession; Kirchgangshäufigkeit; Parteineigung und Parteiidentifikation; Charakterisierung des Wohnumfeldes nach Berufsgruppen; Bundesland; Ortsgröße.

Zusätzlich verkodet wurde:
Kreiskennziffer; Gewichtungsfaktoren: Haushaltsgewicht, Repräsentativgewicht.

Variable Groups

Document Description

Full Title

Politbarometer 1987 (Kumulierter Datensatz)

Study Description

Full Title

Politbarometer 1987 (Kumulierter Datensatz)

Identification Number

ZA1899

Authoring Entity

Name Affiliation
M. Berger, W. G. Gibowski, D. Roth, W. Schulte Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim

Data Distributor

Name Affiliation Abbreviation
GESIS Data Archive for the Social Sciences GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences, Cologne, Germany GESIS

Bibliographic Citation

Information on bibliographic citation of research data and study related documents can be found here:

Topic Classification

Politische Einstellungen, Verhaltensweisen

Universe

Untersuchungsgebiet: BRD ohne West-Berlin

Time Method

Januar 1987 bis Dezember 1987

Data Collector


MARPLAN, Offenbach

Sampling Procedure

Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (ADM-Mastersample) von bei einer Bundestagswahl wahlberechtigten Personen

Mode of Data Collection

Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen

Availability Status

A

Related Materials

ZA1899_cdb.pdf
(Codebuch)

Other References Note

Weitere Hinweise

Der kumulierte Datensatz enthält 11 Befragungswellen. Im Juli fand keine Befragung statt.
In den Monaten August bis Dezember wurde ein gegabelter Fragebogen verwendet. Die Fragen zum Wahlverhalten, zur Parteipräferenz, zur Beurteilung von Parteien und Politikern sowie zur Regierung und Opposition wurden aus methodischen Gründen in unterschiedlicher Weise erhoben. Der Split bezieht sich auf mündliche Interviewervorgaben bzw. Listenvorlage sowie Variationen in der Skalierung.

Der Datensatz ist Teil einer Trend-Erhebung, die im Auftrag des ZDF als 'Politbarometer' in etwa monatlichem Abstand durchgeführt wurde.

Data Files Description

File Name

ZA1899.NSDstat

Overall Case Count

11271

Overall Variable Count

206

Type of File

Nesstar 200801

Download

Metadata Index

This is the Metadata Index for a Nesstar Server.
Nesstar is a tool used for analysing, visualising and downloading datasets.

Click the "Explore Dataset" button to open the dataset.